Damian Keller

Akkordeon

Damian Keller

Ich wurde 1995 in Vorarlberg geboren und bekam meinen ersten Akkordeonunterricht im Alter von sieben Jahren. Seither hat mich dieses Instrument nicht mehr losgelassen.
Mein Hobby – die Musik – zu meinem Beruf zu machen, war für mich schon sehr früh in meinem Leben klar. Ebenso war für mich immer selbstverständlich, nicht nur auf Bühnen stehen zu wollen, sondern auch mein Können am Akkordeon an Interessierte weiter zu geben und die Freude am Musizieren in anderen zu wecken.
Durch die in meinem Studium gesammelten Erfahrungen und meinen Austausch mit Studierenden und Lehrenden aus aller Welt, wurde mein vielseitiger und zeitgemäßer Unterrichtsstil geprägt.
Als aktiver Musiker bin ich in verschiedenen Stilen und Besetzungen tätig. Am meisten Spaß macht mir das gemeinsame Musizieren!

Wohnort
Sprachen
Instrumente

Berufserfahrung

– Nationale und internationale Kontertätigkeiten (u.a. in Österreich (z.B. Wiener Musikverein), Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Italien) mit verschiedenen Formationen: Duo Minerva, Damian Keller Quintet, Claire Gascoin, Alireza Toghyani, Sara Domjanic, usw.
– Audioproduktionen: Danse Macabre, Vollpension, …
– Internationale Wettbewerbserfolge

Ausbildung

2015-2019
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) – Bachelor Konzertfach Akkordeon (Master seit 2019)
Seit 2019
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) – Bachelor Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) Akkordeon

Fortbildungen

Meisterkurse bei Iñaki Alberdi, Song Na, Stefan Hussong, Frank Marocco, Mikael Augustsson, Andreas Nebl, Semion Shmelkov und Grzegorz Stopa ergänzen meine bisherige künstlerische Ausbildung.
Bilder © Andreas Domjanic, Roland Wallis, Roland Wallis

Berufserfahrung

– Nationale und internationale Kontertätigkeiten (u.a. in Österreich (z.B. Wiener Musikverein), Schweiz, Liechtenstein, Deutschland und Italien) mit verschiedenen Formationen: Duo Minerva, Damian Keller Quintet, Claire Gascoin, Alireza Toghyani, Sara Domjanic, usw.
– Audioproduktionen: Danse Macabre, Vollpension, …
– Internationale Wettbewerbserfolge

Ausbildung

2015-2019
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) – Bachelor Konzertfach Akkordeon (Master seit 2019)
Seit 2019
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) – Bachelor Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) Akkordeon

Fortbildungen

Meisterkurse bei Iñaki Alberdi, Song Na, Stefan Hussong, Frank Marocco, Mikael Augustsson, Andreas Nebl, Semion Shmelkov und Grzegorz Stopa ergänzen meine bisherige künstlerische Ausbildung.
2015-2019
Seit 2019

Fortbildungen

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) – Bachelor Konzertfach Akkordeon (Master seit 2019)
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) – Bachelor Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) Akkordeon
Meisterkurse bei Iñaki Alberdi, Song Na, Stefan Hussong, Frank Marocco, Mikael Augustsson, Andreas Nebl, Semion Shmelkov und Grzegorz Stopa ergänzen meine bisherige künstlerische Ausbildung.

Interview mit Damian Keller

Warum unterrichtest du gerne?
Ich hatte das große Glück selbst immer Lehrer zu haben, die für die Musik brannten und das weitergeben konnten. So durfte ich erfahren, welche Freude Musik Menschen jeden Alters machen kann. Meine Motivation zu unterrichten liegt darin, diese Freude auch in Anderen zu wecken.

Was ist das Besondere an deinem Instrument?
Das Akkordeon ist ein besonders vielseitiges Instrument. Von Volksmusik, über französische Musette, Tango, Jazz, Balkan bis hin zu Schlager, modernem Pop und auch Klassik – es gibt keine Art von Musik, die man auf dem Akkordeon nicht spielen kann. Zudem kann man sich mit dem Akkordeon sowohl selbst begleiten, als auch wunderbar mit anderen gemeinsam musizieren. Kurz gesagt: Dem Akkordeon sind keine Grenzen gesetzt.

Wie gestalte ich meinen Unterricht?
Jede Schülerin und jeder Schüler hat unterschiedliche Voraussetzungen, Interessen und Ziele. Deswegen ist ein persönlicher Zugang das A und O für einen erfolgreichen Unterricht. Zudem steht bei mir immer die Musik und die Freude am Musizieren im Vordergrund.
Ich versuche auf jede*n Schüler*in sehr individuell einzugehen und vielseitige Zugänge und Methoden zu wählen. Denn mir sind die Wünsche meiner Schüler*innen sehr wichtig. Dabei sollen auch fehlende Noten oder ein hoher Schwierigkeitsgrad kein Problem sein – mit den passenden Bearbeitungen, die ich gerne erstelle, und der Freude an der Sache schaffen wir das gemeinsam!

Video abspielen
Buche deine Musikstunde mit Damian Keller

Abonniere jetzt unseren Newsletter und reserviere deine GRATIS Probestunde!

Ich stimme den AGB zu.