Martha Harreiter

Gesang (Klassisch)

Martha Harreiter

Musik muss man er-leben! Online-Unterricht eignet sich bestens zur Arbeit an Technik, Instrumentenkenntnissen und persönlicher Weiterentwicklung. Er kann persönlichen Unterricht nicht ersetzen, eröffnet aber die beste Möglichkeit, zeitlich und örtlich völlig flexibel von den Besten zu lernen. Das finde ich großartig!
Mit meinem fachlichen Know-How und meiner künstlerischen Erfahrung begleite ich (zukünftige) Musiker*innen auf ihrem eigenen musikalischen Weg.
Besondere Anliegen sind mir die Erarbeitung von Grundkenntnissen und musikphysiologisch „gesunder“ Technik sowie Kreativität, Musizierfreude, Selbstbewusstsein, Selbständigkeit und das Herausarbeiten des eigenen, einzigartigen Profils als Musiker*in.

Wohnort
Sprachen
Instrumente

Berufserfahrung

Studierte Instrumental- und Gesangspädagogin mit Abschluss der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw)
Hauptfach: Gesang, klassisch; Schwerpunktausbildung: Zweitfach Klavier, speziell für Anfänger und leicht Fortgeschrittene
Seit 2017 Selbständige Konzerttätigkeit im In- und Ausland und private Gesangsklasse

Ausbildung

2015-2018
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) Klassischer Gesang
2009-2011
Universität Mozarteum Salzburg – Musikpädagogik: Gesang, Klavier, Violoncello

Fortbildungen

Fortlaufende Ausbildung bei Julie Kaufmann (UdK Berlin, D); Stimmphysiologische Arbeit mit Gudrun Ayasse (München, D); Meisterkurse mit Thomas Hampson, Graham Johnson, Wolfgang Holzmair (Lied), Emma Kirkby und Helene Schneiderman (Oper Frankfurt); Stipendiatin des Lied-Akademie des Heidelberger Frühling sowie der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg
Bilder © Theresa Pewal, Sebastian Hoffmann, Bernsteiner

Berufserfahrung

Studierte Instrumental- und Gesangspädagogin mit Abschluss der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw)
Hauptfach: Gesang, klassisch; Schwerpunktausbildung: Zweitfach Klavier, speziell für Anfänger und leicht Fortgeschrittene
Seit 2017 Selbständige Konzerttätigkeit im In- und Ausland und private Gesangsklasse

Ausbildung

2015-2018
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) Klassischer Gesang
2009-2011
Universität Mozarteum Salzburg – Musikpädagogik: Gesang, Klavier, Violoncello

Fortbildungen

Fortlaufende Ausbildung bei Julie Kaufmann (UdK Berlin, D); Stimmphysiologische Arbeit mit Gudrun Ayasse (München, D); Meisterkurse mit Thomas Hampson, Graham Johnson, Wolfgang Holzmair (Lied), Emma Kirkby und Helene Schneiderman (Oper Frankfurt); Stipendiatin des Lied-Akademie des Heidelberger Frühling sowie der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg
2015-2018
2009-2011

Fortbildungen

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien – Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) Klassischer Gesang
Universität Mozarteum Salzburg – Musikpädagogik: Gesang, Klavier, Violoncello
Fortlaufende Ausbildung bei Julie Kaufmann (UdK Berlin, D); Stimmphysiologische Arbeit mit Gudrun Ayasse (München, D); Meisterkurse mit Thomas Hampson, Graham Johnson, Wolfgang Holzmair (Lied), Emma Kirkby und Helene Schneiderman (Oper Frankfurt); Stipendiatin des Lied-Akademie des Heidelberger Frühling sowie der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg

Interview mit Martha Harreiter

Wie bist du zur Musik gekommen?
Mein erster Kontakt mit der Musik war die musikalische Früherziehung im Salzburger ORFF-Institut, wo ich tanzend, singend und spielend musikalische Grundkenntnisse erwarb. Diesen spielerischen Zugang bewahrte ich mir, als ich mit acht Jahren begann, Klavier zu lernen. Musik war vom ersten Moment an ständiger Begleiter meines Alltags. Jeder wusste, Martha ist da, solange man es in der Umgebung singen, summen und spielen hörte…

Warum hast du dich für Gesang entschieden?
Für das Singen habe ich mich entschieden, weil es für mich die direkteste Form war und ist, mich musikalisch auszudrücken. Meine erste Lehrerin war dazu eine hervorragende Pädagogin, die in mir die Neugierde weckte, mit meiner Stimme zu experimentieren, mit anderen zusammen zu musizieren und mich auf die Bühne zu stellen. Das Singen mit anderen Musiker*innen und Sänger*innen ist für mich sehr beglückend. Dazu ist der Reichtum an Stücken, die es über alle Jahrhunderte und Genres zu entdecken gibt, endlos und wunderbar.

Was macht das Instrument Stimme für dich besonders?
Die menschliche Stimme ist das unmittelbarste, persönlichste Instrument. Das Singen ist für mich Ausdrucksform für all das, wo die Sprache scheitert. Man trägt seine einzigartige Stimme, sein Instrument, immer mit sich (manchmal unbequem, meist praktisch!). Man kann mit fast allen anderen Instrumenten zusammen musizieren und man erlebt den eigenen Körper im Singen immer schwingend mit. Das hat mich von Beginn an fasziniert und für das Singen begeistert. Das Glücksgefühl, das entsteht, wenn der eigene Körper klingt und die Stimme mühelos auf dem Atem strömt, ist unbeschreiblich.

Video abspielen
Buche deine Musikstunde mit Martha Harreiter

Abonniere jetzt unseren Newsletter und reserviere deine GRATIS Probestunde!

Ich stimme den AGB zu.