Urh Mrak

Cello

Urh Mrak

Ich bin Cellist mit frischem Zugang zur Musik, sowie großem Interesse an verschiedenen Stilen der klassischen, als auch der zeitgenössischen Musik. Die Liebe zur Musik weiterzugeben motiviert mich! Ich unterrichte schon mehr als 7 Jahre. Während dieser Jahre habe ich die Gelegenheit gehabt Schüler jeden Alters zu unterrichten, Anfänger als auch Fortgeschrittene bis zum Hochschul-Niveau.
Meinen ersten Musikunterricht erhielt ich mit sechs Jahren und wurde im Alter von 14 Jahren am Konservatorium für Musik und Ballett Ljubljana aufgenommen, wo ich vier Jahre mit Prof. Milan Hudnik studierte. 2012 gewann ich den 2. Preis beim slowenischen Wettbewerb TEMSIG in der Solowertung. Neben meiner Beschäftigung als Solist trete ich auch in Kammermusikkonzerten auf.
2013 habe ich die Aufnahmeprüfung für das Bachelor Studium (undergraduate) an der Royal Academy of Music in London geschafft und studierte dort ein Semester. Seit dem Wintersemester 2014 studierte ich am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt mit Prof. Florian Berner, wo ich auch im Juni 2017 mein erstes Diplom mit Auszeichnung absolvierte. Seit September 2017 studiere ich Konzertfach an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (MDW) bei Prof. Bruno Weinmeister und an der Privatuniversität für Musik und Kunst der Stadt Wien (MUK) bei Prof. Bernhard Naoki Heden.

Wohnort
Sprachen
Instrumente

Berufserfahrung

2020 Solokonzert mit MUK-Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien Orchester; Beethoven Tripelkonzert C-dur in ORF Wien (Österreich)
Seit 2019 Wiener Philharmoniker Sommerakademie Orchester
Seit 2017 Mitglied des Slowenisches Kammerorchesters Wien
2016 Solokonzert mit KSO-Kärntner Sinfonieorchester mit Dirigent Daniele Gamba; Dvorak Cellokonzert in h-moll im Konzerthaus Klagenfurt (Österreich)
2016 Solokonzert in Namur (Belgien)
2015 Solokonzert mit Pianistin Yuki Takabayashi in London in Sussex Gardens Church
2016 Solokonzert mit Alpe-Adria Jugendsinfonieorchester; Dvorak Cellokonzert in h-moll in Ljubljana (Slowenische Philharmonie Saal) und Klagenfurt (Konzerthaus)

Ausbildung

Seit 2017
Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien – Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) / Konzertfach Violoncello
2017-2020
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien – Bachelor Konzertfach Violoncello (Master seit 2020)

Fortbildungen

2017- Musik und Darstellende Kunst Universität Wien und Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien 2019-2020 Wiener Philharmoniker Sommerakademie in Salzburg 2018 Meisterkurs bei dem Aurora Musikfestival mit Torleif Thedéen und Franz Bartolomey
Bilder © Joaena Hyewon Ryu, Oliver Petermann – @menschlich.t, Julia Wesely

Berufserfahrung

2020 Solokonzert mit MUK-Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien Orchester; Beethoven Tripelkonzert C-dur in ORF Wien (Österreich)
Seit 2019 Wiener Philharmoniker Sommerakademie Orchester
Seit 2017 Mitglied des Slowenisches Kammerorchesters Wien
2016 Solokonzert mit KSO-Kärntner Sinfonieorchester mit Dirigent Daniele Gamba; Dvorak Cellokonzert in h-moll im Konzerthaus Klagenfurt (Österreich)
2016 Solokonzert in Namur (Belgien)
2015 Solokonzert mit Pianistin Yuki Takabayashi in London in Sussex Gardens Church
2016 Solokonzert mit Alpe-Adria Jugendsinfonieorchester; Dvorak Cellokonzert in h-moll in Ljubljana (Slowenische Philharmonie Saal) und Klagenfurt (Konzerthaus)

Ausbildung

Seit 2017
Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien – Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) / Konzertfach Violoncello
2017-2020
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien – Bachelor Konzertfach Violoncello (Master seit 2020)

Fortbildungen

2017- Musik und Darstellende Kunst Universität Wien und Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien 2019-2020 Wiener Philharmoniker Sommerakademie in Salzburg 2018 Meisterkurs bei dem Aurora Musikfestival mit Torleif Thedéen und Franz Bartolomey
Seit 2017
2017-2020

Fortbildungen

Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien – Instrumental(Gesangs)Pädagogik (IGP) / Konzertfach Violoncello
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien – Bachelor Konzertfach Violoncello (Master seit 2020)
2017- Musik und Darstellende Kunst Universität Wien und Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien 2019-2020 Wiener Philharmoniker Sommerakademie in Salzburg 2018 Meisterkurs bei dem Aurora Musikfestival mit Torleif Thedéen und Franz Bartolomey

Interview mit Urh Mrak

Wie bist du zur Musik gekommen?
Musik hat bereits seit meiner frühen Kindheit einen großen Teil meines Lebens ausgemacht. In meiner Jugend habe ich häufig mit meiner Familie musiziert, Konzerte besucht und so habe ich mich schon damals in die Musik verliebt. Meine Faszination für Musik ist während meines Musikstudiums nur noch größer geworden, und es bereichert mich, diese Begeisterung an meine Schüler weiterzugeben. Cellounterricht ist ja nicht nur das Lernen und Üben, sondern auch das Entdecken der Musikwelt und Spaß dabei haben!

Was macht das Cello für dich besonders?
Eine Welt ohne Musik ist unvorstellbar! Musik ist ein Medium der Kommunikation, eine Form des Ausdrucks, eine Welt für sich. Das Schöne am Musizieren ist, dass man selbst Teil dieser Welt sein kann. Weil das Cello der menschlichen Stimme am nächsten ist, hat es eine außerordentliche Ausdruckskraft, denn im Vergleich zu den anderen Instrumenten hat das Cello einen großen Tonumfang.

Warum unterrichtest du gerne?
Gerade in der gehetzten Welt, in der wir heutzutage leben, halte ich es für besonders wertvoll, meine Musikbegeisterung und -kenntnisse weitergeben zu können. Ich passe die Art meines Unterrichts an die Bedürfnisse, das Interesse und die Geschwindigkeit meiner Schüler an, sodass der Lernprozess für Schüler aller Altersgruppen und Niveaus interessant, übersichtlich und voller Inspiration ist.
Video abspielen
Buche deine Musikstunde mit Urh Mrak

Abonniere jetzt unseren Newsletter und reserviere deine GRATIS Probestunde!

Ich stimme den AGB zu.